Schlagwort: Gesprächstherapie

Der Mensch ist bestrebt, nach Möglichkeit seine persönlichen Potentiale zu entwickeln. Aufgabe der Gesprächspsychotherapie ist es, ein günstiges Klima für diese Wachstumsprozesse zu schaffen. Psychischen Leid entsteht, wenn ein Mensch eine zu starke Diskrepanz erlebt zwischen seinem tatsächlichem Erleben und seinen Vorstellungen. Ziel der Therapie ist es, das Erleben und das Selbstkonzept tendenziell in größere Übereinstimmung zu bringen.

Burnout

Was ist nur mit mir los? Diese Frage stellen sich viele, die gerade in ihrer Situation überfordert sind und sich wieder mehr Freude am Leben wünschen. Ihnen werden die Dinge zu viel, die bislang ohne Schwierigkeiten bewältigt wurden? Einfache Erledigungen erscheinen als schwere Aufgabe und erfordern übermäßig viel Anstrengung? Man kann sich nicht konzentrieren, empfindet… weiterlesen

Psychotherapie

»Manchmal muss man aus der Rolle fallen, um aus der Falle zu rollen.« Virginia Satir psychotherapie Das Leben ist komplex. Vieles ändert sich schneller als gewünscht, und oft kommen wir innerlich nicht mehr mit. Wir stecken in Entscheidungsprozessen, persönlichen Krisen oder in Konflikten mit anderen. Manchmal kommen wir allein nicht weiter. Dann ist es hilfreich,… weiterlesen