Stichwort: Resilienz

Resilienz – ein Modewort?

Resilienz ist heute ein gern gebrauchtes Wort. Man hat den verständlichen Wunsch, in schwierigen Lebenslagen besser klar zu kommen. Hat man in einem Lebensbereich vermehrt Konflikte und fühlt sich der Situation nicht gewachsen, möchte man an seiner Widerstandskraft arbeiten. Darum geht es bei Resilienz.

Resilienz – Was ist damit gemeint!

Der Begriff wird auch im technischen Bereich gebraucht. Dort bedeutet er, dass etwas nach Belastung wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurück kehrt. Wie z.B. eine Metallfeder, die nach Druck oder Dehnung wieder die gleiche Größe annimmt. So kann sie erneut ihre Funktion erfüllen. Das deutet schon darauf hin, dass es nicht darum geht, in jeder Drucksituation selbstsicher und erfolgreich da zu stehen! Es geht eher darum, nach der Belastung wieder in die übliche „Form“ zurück zu kommen. Als sogenannte Resilienzfaktoren werden folgende Aspekte benannt: Akzeptanz, Optimismus, Verantwortung, Lösungsorientierung, Selbstbild, Beziehungsorientierung und Zukunftsorientierung. Diese Begriffe sind schnell gesagt, sie einzuüben geht nicht so schnell, lohnt sich aber.

Stöbern Sie auf unserer Seite!

In unserer Beratungspraxis „lebensorientiert“ haben wir einige Angebote, die für Sie passen könnten.  Wir sind mit unseren Standorten in der Altstadt von Hannover und in Großburgwedel gut für Sie erreichbar. Wenn es mal gar nicht passt, können Sie bei uns auch Onlineberatung nutzen. Für eine schnelle Übersicht haben wir für Sie relevante Seiten aufgelistet. Schauen Sie in Ruhe durch, machen sich ein erstes Bild und nehmen anschließend gerne Kontakt mit uns auf.

news fatigue – Lieber aufmerksam als erschöpft! 

Mit „news fatigue“ – Nachrichten-Erschöpfung“ beschreibt man das Phänomen des Überlesens, wenn wir zu viele negative Nachrichten erhalten. Viele lesen bei Artikeln nur noch die Überschriften und lenken sich ab. Zwischenmenschlich kennen wir da auch.

Nichtschwimmer!

Wie wunderbar – ein Wasserläufer. Die anderen Insekten schielen ein wenig neidisch, heben seine vermeintliche Unfähigkeit hervor und thematisieren Probleme eines Nichtschwimmers. Er hat schließlich nicht einmal das Seepferdchen-Abzeichen. Was machen wir, wenn andere anders sind?

Waldbaden ist anders!

Wir kraulen uns oft angestrengt durch die Straßen unseres Lebens und suchen schnelle Entspannung. Waldbaden wird propagiert und wir verdrehen die Augen. Reicht zur Entspannung vielleicht schon das Tragen einer Badekappe? Reicht vielleicht ein Baum und wie groß muss der sein?

Burgwedel

In unserem Standort in Großburgwedel nimmt sich Wolfgang Konietzko Zeit für Sie. Neben dem Bereich der Psychotherapie, bietet er Paartherapie und Begleitung bei Hochsensibilität an. Die Räume sind leicht mit dem PKW erreichbar.

Selbstbewusstsein

Um mein Selbstbewusstsein zu stärken, kann und sollte ich mir Zeit für mich nehmen. Ich muss kein vorgegebenes Programm glauben, sondern darf aus meiner Unsicherheit heraus Sicherheit entdecken. Starten Sie mit einem ruhigen und neugierigen Anfang.

Stress

Stress im Park abbauen möchte wohl jeder Mensch. Aber nicht immer ist ein Park erreichbar. Wenn doch, dann ist er vielleicht auch voll und es ist laut dort. Dennoch soll es ein Bild für Ihren inneren Park sein. Denn den Stress zu reduzieren lohnt sich immer.

Burnout

Was ist eigentlich Burnout? Ist es nur ein Modewort, eine Ausrede oder ist es für viele eine belastende Realität? Man beobachtet sich selbst und findet auf einmal viele der passenden Symptome wieder. Das ist aber nur der erste Schritt. Wie kann man Burnout überwinden und wieder eine positive Perspektive gewinnen?

Depression

Es fängt oft ganz leicht an. Aber dann wird die Trauer und Freudlosigkeit größer. Wenn ich es einfach geschehen lasse ist die Gefahr groß, dass es immer schwerer wird. Depression brauch einen offenen Umgang mit meinem Umfeld und ein Gegenüber mit dem ich die Dinge besprechen kann.

Wären Sie gerne schlagfertig?

Nicht schlagfertig zu sein, wird in unserer Gesellschaft als Mangel beschrieben. Erst einmal bedeutet es aber so etwas wie Höflichkeit, Anstand und Zurückhaltung. Dennoch etwas entgegenzuhalten, muss nichts mit einem Schlag zu tun haben. Manche Dinge können wir ganz leicht wegpusten, oder?

Muss es perfekt sein?

Natürlich muss Perfektion nicht sein! Wir wollen ja leben. Vielleicht ist Perfektion sogar zu bemängeln. Vielleicht gibt es ja sogar etwas, das besser als perfekt ist. Vielleicht hält und der ganze Perfektionswahn nur auf.