Lernen gewinnt

Beitrag vom 15. Dezember 2023

Sind Sie lernbereit oder erfahren? Oder sind Sie erfahren lernbereit? Ein großer Unterschied, den man betrachten kann.

Wir lernen

Eigentlich lernen wir immer. Wir merken es nur nicht. Oft lernen wir Inaktivität und negative Bewertung. Es geht auch anders: Der verstorbene Basketballspieler Kobe Briant wurde in einem Interview danach gefragt, mit welcher Einstellung er in ein Spiel geht. Er war zu der Zeit der beste Basketballspieler der Welt.

Gewinnen

Spieler möchten natürlich gewinnen. Wer in ein Meisterschaftsspiel geht mit der Einstellung „dabei sein, ist alles“, ist am falschen Platz. Wir erwarten, dass der Spieler gewinnen will. Das Erlebnis, Gewinner zu sein, ist naturgemäß wenigen beschert und damit vielleicht kein gutes Ziel, wenn ich vor Herausforderungen stehe.

Bloß nicht verlieren

Etwas verbissener wird es, wenn jemand es hasst zu verlieren. Wie viele Tennisschläger mussten deshalb schon das Zeitliche segnen. Wie oft beobachtet man einen harten Umgang im Team, weil jemand verbissen ist und dadurch wütender wird. Mit dem Ziel, bloß nicht zu verlieren, schaffe ich in mir einen Tunnelblick, der mir Freude und Weitsicht rauben kann.

Dann doch lieber

Auf die Frage, ob er gewinnen oder nicht verlieren möchte, antwortete Kobe Briant: „Ich gehe ins Spiel, um zu lernen!“ Der beste Spieler der Welt will lernen und geht so in das Spiel. Davon könnte man lernen. Natürlich tut er das mit hohem Engagement. Durch seine Lernsichtweise ist er aufmerksam, interessiert und lebendig. Dabei behält er das Spiel und die anderen im Blick.

Durch Herausforderungen lernen

Wer seine aktuellen Herausforderungen als Lernender wahrnimmt, kann nicht verlieren. Selbst wenn sich eine Situation negativ entwickelt, kann ich sie als klügere Person hinter mir lassen. So gesehen kann man jede Niederlage als Teil des Lernens wahrnehmen.

Herausforderung angenommen

Wie anders ist unsere Lebenssicht, wenn wir es schaffen, eine Herausforderung als Lernende zu betrachten. Die Nebenwirkungen sind klar: Durch eine Lernsichtweise können wir aufmerksam, interessiert und lebendig sein. Dadurch können wir die Herausforderung positiv bewerten und sogar genießen.