Ehebruch – Häufig verschwiegen – verschwiegen häufig!

Beitrag vom 07. März 2019

Muss so ein Thema hier stehen? Da möchte ich gar nicht drüber reden. Das ist auch eine veraltete Sichtweise. Das mag ja sein. Es ist aber ein häufiges Thema in der Partnerschaft und je klarer man es angeht, um so besser wird man es überwinden.

EHEBRUCH – WIE RETTE ICH MEINE BEZIEHUNG?

Dies ist ein häufiges Thema in der Paartherapie. Vor allem geht es dabei darum, den vor Ihnen liegenden Weg anzugehen. Sehr häufig konnte ich Paare darin begleiten und beobachten, wie sie die Thematik bearbeiten und wieder zueinander finden konnten. Der sogenannte Ehebruch wird aus zwei Perspektiven beschrieben.

Ich bin fremdgegangen, was nun?

Sie stehen da und fragen sich, wie Ihnen das passieren konnte und wie Sie aus dieser Nummer wieder herauskommen. Oder aber Ihr lang gehütetes Geheimnis ist plötzlich herausgekommen. Sie hören plötzlich Vorwürfe, werden mit Wut und Hass konfrontiert oder sehen, wie Ihr Partner / Ihre Partnerin innerlich zusammenbricht. Sie wissen nicht, wie Sie noch miteinander reden können. Vielleicht merken Sie, wie wichtig Ihnen Ihre Beziehung ist und Sie fragen sich, wie es Ihnen gelingen kann, sie zu retten. Was ist, wenn Sie Gefühle für die Person haben, mit der Sie fremdgegangen sind?

Mein Partner / meine Partnerin hat Ehebruch begangen? Was soll ich machen?

Nun ist es rausgekommen. Vielleicht haben Sie es schon sehr lange vermutet oder Sie fallen aus allen Wolken, weil Sie nichts geahnt haben. So etwas passiert, leider. Sie sind entsetzt und enttäuscht über das Verhalten Ihres Partners / Partnerin, reagieren vielleicht mit Trauer oder mit großer Wut. Kann es noch ein Miteinander geben oder ist es jetzt aus? Wie wirkt es sich auf ihr Umfeld (z.B. wenn Sie Kinder haben) aus? Wie konnte es nur so weit kommen? Am Liebsten würden Sie jetzt…! Diese Fragen und Gedanken deuten nur im kleinen Maße das an, was in Ihnen vorgeht.

Gehen Sie gemeinsam einen Klärungsweg!

Ihre Fragestellungen brauchen Raum zum Gespräch. Es geht um einen vertraulichen Raum, in dem man einander alles sagen darf, es aber auch loswerden, überwinden und sogar nutzen kann. Vermutlich geht es auch um Klärung der Themen, die sich schon lange aufgestaut haben (ständiger Streit, Unverständnis, Frustration, Wut, Langeweile, Kommunikation…), um nur einige zu nennen. Diese Dinge können Stück um Stück gemeinsam erarbeitet werden. Vielleicht gelingt es Ihnen sogar, Ihre Beziehung zu stärken und neue Perspektiven zu entwickeln. Einfach „vergessen“? – Das können Sie vergessen! Das geht nicht! Aber Sie können es bearbeiten und überwinden.