Allein zur Paartherapie?

Beitrag vom 05. Juli 2019

Was mache ich, wenn mein Partner, meine Partnerin nicht bereit ist, eine Paartherapie in Anspruch zu nehmen. Bedeutet es das Aus für die Beziehung oder lohnt es sich erst einmal alleine Beratung in Anspruch zu nehmen?

FUNKTIONIERT PAARTHERAPIE, WENN ICH ALLEINE KOMME?

Grundsätzlich Nein! Eine Paartherapie braucht beide Partner, um im Dialog die Themen zu erarbeiten und um das Gespräch zu begleiten. Deshalb ist es sinnvoll vor allem beim ersten Gespräche beide Partner dabei zu haben. Sonst kann tatsächlich eine Schieflache entstehen. Das Entscheidende bei einer Paartherapie ist natürlich, dass beide wollen und beide dabei sind. Denn beide sollten an der Beziehung arbeiten, wenn sich etwas verbessern soll.

Manchmal eben doch!?

Wenn man ewig darauf wartet, dass beide bereit sind, kann es unter Umständen immer komplizierter werden. Wenn ich jetzt mal den Anfang mache, meine Seite und meine Anteile am Konflikt bearbeite, ist ein erster Schritt getan. 

Wenn ich z.B. durch die Beratung aufhöre, den Partner abzuwerten, würde sich das sehr positiv auf die Beziehung auswirken. Ich werde selber vielleicht wieder zugänglicher und denke über dieses Bewerten nach. Nur weil ich etwas am anderen bemerke und es mir fremd vorkommt oder irgendwie nicht wirklich gefällt, muss ich es nicht gleich abwerten. Das fühlt sich doch für niemanden gut an. Kann es möglich sein, dem anderen trotzdem Wertschätzung entgegen zu bringen? Das könnte eine positive Veränderung in der Paardynamik bewirken! Und wenn man Unterstützung dabei braucht, warum sollte man sich die nicht holen?

Plötzlich geht man zu zweit in die Paartherapie!

Das wäre das große Ziel: Zu zweit in einen begleiteten Dialog zu gehen und zu schauen, welche gemeinsamen Wege es zu entdecken gibt. Auch wenn die Reihenfolge eigentlich nicht zu empfehlen ist, ist sie immer besser, als nichts zu tun. Vielleicht wünschen Sie sich schon lange solche Gespräche. Wenn Sie erst einmal alleine Beratung in Anspruch nehmen, werden Sie zum Anfänger, der vielleicht die Beziehung rettet.